Besonders gut für Fußbodenheizung geeignet

Wir bieten Ihnen 10 verschiedene Sorten Schiefer, einen hellgrauen Marmor, 3 Sorten Travertin und mehrere besondere Kalksteine als Fliesenformate an. Einen Überblick erhalten Sie unter dem Menüpunkt “Sorten“.

Alle diese Natursteine sind gut für die Verlegung auf Fußbodenheizung geeignet

Besonders vorteilhaft ist Schiefer mit seinen wärmespeichernden Eigenschaften. Schiefer nimmt schnell die Umgebungstemperatur auf und gibt sie langsam wieder ab.

Darum ist dieser Stein sehr angenehm zu begehen und selbst bei ausgeschalteter Heizung ist der Boden immer etwa so warm wie die Umgebung. Es gibt kein schöneres »Barfußgefühl« als bei einem spaltrauen Naturstein.

Unsere Natursteinfliesen sind in der Regel 1 cm stark und kalibriert, d.h. auf eine gleichmäßige Stärke gebracht. Somit sind sie mit einem flexiblen und für Naturstein geeigneten Kleber im Dünnbett zu verlegen. Die Verlegung ist fast so einfach, wie bei einer “normalen” Fliese.

Beliebte Formate sind: 60×30 cm, 60×40 cm oder 60×60 cm, aber auch großformatige Bodenplatten bis 120×60 cm aus Schiefer haben wir an Lager

Schauen sie sich weitere Anwendungsbeispiele (PDF: 748kB) an.

Pflegeleicht und unempfindlich

Schiefer und die meisten Natursteine sind bei entsprechender Imprägnierung sehr pflegeleicht.

So wird ein Schieferboden z.B. nach der Verlegung und der Grundreinigung nur mit einem Schieferpflegeöl imprägniert und danach einfach mit Wasser und Schmierseife geputzt.

Dabei verschwinden auch kleine »Kratzer«, die bei täglicher Beanspruchung im Stein entstehen können, ganz einfach beim Wischen. Selbst gegen das Eindringen von grobem Schmutz, wie z.B. Rotwein oder Öl, ist der Boden dann resistent.

Besuchen Sie auch unsere neu gestaltete Homepage: Fliesen aus Stein